Wasserfontäne im Kurpark

Wasserfontäne im Kurpark

Umwelt und Stadtentwicklung

  • Resourcenschonendes Bauen:
    Anstelle der Neuausweisung von Baugebieten Nachverdichtung der Kernstadt. Keine ausufernde Infrastruktur, die nicht mehr bezahlt bzw. unterhalten werden kann.
  • Wiederbelebung der Dorfmitte in den Ortsteilen:
    Förderung der Bautätigkeit und von Sanierungsmaßnahmen in den Ortskernen. Keine weitere Ausweisung von neuen Wohnbaugebieten, zur Bewahrung der dörflichen Struktur und Gemeinschaft.
  • Autarke Energieversorgung der Gesamtgemeinde:
    Errichtung von Biogasanlagen und Blockheizkraftwerken mit Kraft-Wärme-Kopplung. Schaffung einer dezentralen Versorgungsstruktur, unter Einbeziehung der Ortsteile.
  • Ja zu Windpark:
    Befürwortung des geplanten Winparks nahe Auernheim.
  • Wasserversorgung in öffentlicher Hand:
    Keine Privatisierung der kommunalen Wasserversorgung.
  • Vorreiterrolle der Stadt bei der energetischen Gebäudesanierung:
    Anstehende Sanierungen öffentlicher Gebäude als Musterbeispiele für die energetische Sanierung und Verwendung regenerativer Energieformen umsetzen.
  • Schutz des Bibers:
    Sozialverträglicher Erhalt des Biberreviers zwischen Dietfurt und Galgenbuck.
  • Kein Anbau genveränderter Pflanzen:
    Beibehaltung des Anbauverbots für sog. Genfood, also genmanipulierter Pflanzen, auf Gemeinde- und Landkreisgebiet.

Nach oben