JGB Skate Night

JGB Skate Night

Jugend, Familie und Bildung

Das Problem

Das real zur Verfügung stehende Einkommen wird bei dem Großteil der Bevölkerung mit hoher Wahrscheinlichkeit mittel- und langfristig nicht mit den wachsenden Kosten für den Lebensunterhalt mithalten. Der bereits seit zwei bis drei Jahren zu Tage tretende Trend, dass den Menschen immer weniger für ihren Lebensunterhalt übrig bleibt, wird vermutlich noch anhalten. Ganze Bevölkerungsschichten verarmen zusehends!

Den damit einhergehenden Problemen gilt es entgegenzuwirken:
Verschärfung des Zusammenhangs zwischen sozialer Herkunft und schulischer Bildung. Soziale Unruhen und zunehmender Radikalismus. Gesellschaftlicher, demografischer Kollaps aufgrund sinkender Geburtenzahlen.

Es handelt sich dabei um bayern- oder deutschlandweite Probleme, teils sogar um europäische bzw. weltweit feststellbare. Es ist nicht ausreichend, auf Lösungen von „oben“ zu warten und zu hoffen. Die Probleme müssen auch auf der untersten politischen Ebene behandelt und Lösungsansätze müssen gesucht werden.

Die Lösungsansätze

  • Gebundene Ganztagsschule:
    Weiterführung und Ausbau der Kinderbetreuung in Treuchtlingen und all seinen Ortsteilen in allen vorkommenden Schulformen.
  • Aufbau einer funktionierenden und kostengünstigen Struktur für Erwachsenenbildung
  • Oberstufe an der Senefelder-Schule:
    Einsatz für die Beibehaltung der gymnasialen Oberstufe in Treuchtlingen.
  • Öffentliche Wickeltische:
    Weiterführung des begonnen Systems der „freundlichen Toilette“ mit dem Ziel dieses um ein möglichst flächendeckendes Netz aus Wickeltischen bzw. Wickelmöglichkeiten zu erweitern.
  • Indoor-Spielplatz:
    Erweiterung des Freizeitangebots für Kinder durch einen zu schaffenden Indoor-Kinderspielplatz mit familienfreundlichen Preisen.
  • Förderung der Jugendarbeit: Konzeption Bauwagen – Zusammenarbeit Stadt und Vereine, wie Kulturverein Eberhardt e.V.

Nach oben